Bohlsener Mühle
Bohlsener Mühle
Backwaren Border

Qualität

Handwerkskunst

Gerade ein Bio-Bäcker muss sich auf seine Sinne und sein Gefühl verlassen: Auf sein Gefühl für den Teig, für die Gärprozesse, für die Besonderheiten der Zutaten. Jeder Jahrgang ist anders, das gilt nicht nur für Wein, sondern auch für Mehl. Deshalb muss die Teigbereitung und der Backvorgang immer wieder angepasst werden. Mal dem Teig mehr Zeit geben, mal länger Kneten, mal weniger. Denn ein richtig gutes Brot, ein knuspriges Brötchen und ein feines Stück Gebäck ist immer ein Stück individuelle Handwerkskunst und ein Gruß aus der Region.

Regionalität

Denn neben dem Handwerk ist uns die Region besonders wichtig. Wir arbeiten vorwiegend mit regionalen Zutaten, insbesondere regionalem Getreide, wann immer es geht. Dass wir bald 90% unseres Getreides aus Norddeutschland beziehen können, ist keine Selbstverständlichkeit, sondern war ein langer Weg. Mittlerweile besteht unser Netzwerk aus rund 200 Landwirten, die mit uns, wie beim Quinoa-Projekt, auch gerne einmal neue Wege gehen.

Frische

Jeden Tag wird bei uns in der Backstube gebacken. Und was bis in die Abendstunden entsteht, geht gleich in der folgenden Nacht auf Reisen zu unseren Kunden. Und um möglichst passgenau arbeiten und so einen Teil gegen Lebensmittelverschwendung beizutragen, arbeiten wir nur auf Bestellung.

Kontrolliert und geprüft

Neben der Bio-Zertifizierung unterstreicht vor allem die Bioland-Zertifizierung unser Selbstverständnis als ganzheitlich ökologisch produzierender Betrieb. Denn die Bioland-Richtlinien gehen weit über die Anforderungen der EG-Öko-Verordnung hinaus. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

 

Zertifikate