Bohlsener Mühle
Bohlsener Mühle
Backwaren Border

Was macht Bio-Backen aus?

Die Mischung macht’s zwischen Tradition und Moderne

Wir von der Bohlsener Mühle bringen traditionelles Wissen, handwerkliche Backkompetenz und moderne Technologien zusammen, um leckere Bio‑Produkte herzustellen. Das Geheimnis des besonderen Geschmacks unserer Backwaren? Zeit. Denn für viele Teige gilt: Je langsamer und schonender die Teigführung verläuft, desto feiner und aromatischer entwickelt sich der Geschmack.

Weniger ist mehr

„Um vollwertige Backwaren zu erhalten, braucht es nicht viel“, sagt der Bäckermeister der Bohlsener Mühle, Nils Müller. „Unser Roggenschrotbrot zum Beispiel besteht genau aus vier Zutaten: Roggensauerteig, Roggenvollkornmehl, Wasser und Meersalz. Aus wenigen Grundzutaten lassen sich viele verschiedene leckere Brotsorten herstellen. Dabei kommt es auf die Mischung an.“

Für den Bäckermeister und das Team gilt: „Weniger ist mehr“! Wir verzichten auf den Einsatz von künstlichen Aromen, Farbstoffen oder Geschmacksverstärkern. Unser Qualitätsverständnis umfasst die Betrachtung der Rohstoffe vom Anbau bis zum genussfertigen Produkt. Überwiegend verwenden wir das volle Getreidekorn.

 

Alles aus einer Hand

…vom Feld bis ins Regal

Alles aus einer Hand zu haben, ist für uns das beste Mittel, höchsten ökologischen Ansprüchen gerecht zu werden.

Unser Bio-Getreide vermahlen wir in der eigenen Mühle direkt vor Ort und verarbeiten es mit größter Sorgfalt in der Frische- und Feinbäckerei weiter. „Die kurzen Wege, der unmittelbare Austausch mit unseren Landwirten, den verschiedenen Produktionsbereichen der Bohlsener Mühle und der direkte Zugriff auf eine solche Vielfalt an Mehlen, Schroten und anderen Getreideprodukten macht einfach Freude“, sagt Bäckermeister Nils Müller, denn: „Welcher Bäckermeister kann sich schon täglich direkt mit dem Müllermeister austauschen, welches Mehl oder Schrot er in welcher Qualität braucht?“

Gutes tun

„Woher kommt mein Essen?“

Die Bohlsener Mühle sieht es als Aufgabe, als nachhaltiges und ökologisch wirtschaftendes Unternehmen, Kindern sowohl das Back-Handwerk als auch eine ausgewogene Ernährungsweise näherzubringen. Unser Ziel ist es, neugierig zu machen, landwirtschaftliches Wissen sowie Spaß und einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln zu vermitteln - denn Ernährung ist ein Abenteuer!

Ein Projekt, das uns besonders am Herzen liegt, ist die Bio-Brotbox. Bei dieser Aktion erhalten Erstklässler zur Einschulung eine Brotdose, die mit verschiedensten Produkten aus zertifizierter ökologischer Landwirtschaft und Produktion gefüllt ist. Der Grundstein, für die mittlerweile bundesweite Aktion, fiel im Jahre 2002. Seither hat sich viel getan – alle 16 Bundesländer sind vertreten und rund ein Viertel aller deutschen Erstklässler wird erreicht.

Wir sind davon überzeugt, dass eine biologische und ausgewogene Ernährung das Beste für Kinder ist und dass man nie früh genug damit beginnen kann. Die Bohlsener Mühle setzt sich daher seit Jahren dafür ein, dass in Zukunft immer weniger Kinder ohne Frühstück und Pausenbrot zur Schule gehen müssen.